Forst + Kultur

Die Geschichte des Waldes und der Menschen spannend aufzubereiten  und neue Brücken in die Öffentlichkeit bauen, ist  Zweck von Forst+Kultur.  Was bedeutet dies nun für die forstliche Praxis?  Darüber Wissen zu vermitteln ist ein Ziel des Zertifikatslehrganges Forst + Kultur.

Dieser Zertifikatslehrgang, angeboten an der Forstlichen Ausbildungstätte Traunkirchen, stellt einerseits Fachinformationen und andererseits das Rüstzeug für praktische Umsetzungen zur Verfügung. Die vom BMLFUW gemeinsam mit dem Österreichischen Forstverein unter Mitwirkung der Forstlichen Ausbildungsstätte Traunkirchen erarbeitete Ausbildung ist europaweit einzigartig! Diese ist ein innovativer, praxisorientierter Beitrag zum Gesamtkonzept im Bereich Aus- und Weiterbildung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Eine bedeutende Anzahl forsthistorisch bedeutender Standorte befinden sich aus historischen Gründen in den ländlichen Gegenden Österreichs. Österreichs Wälder haben auch vielfältig Anregung zu künstlerischer Gestaltung in Musik, Malerei, Graphik und Dichtung gegeben. Forsthistorisches und -kulturelles Wissen wurde in vielerlei Formen mündlich und schriftlich überliefert, ist teils wissenschaftlich bearbeitet und wird von Forstbetrieben, forstlichen Institutionen aber auch Kulturbetrieben und Museen auf spannende und vielfältige Weise vermittelt.

Das Verständnis für die Forstwirtschaft in breiten Bevölkerungsschichten kann damit geweckt und verstärkt werden. Forst + Kultur-Aktivitäten zur Erzielung weiterer Deckungsbeiträge durch WaldeigentümerInnen im ländlichen Raum nutzen verstärkt ihre kulturellen und touristischen Potenziale im Umfeld der Forstwirtschaft.


Abb.: Bedeutende „Reste menschlicher Tätigkeit“ in den Wäldern -hier Burgruine Pflindsberg - Fluch oder Segen für den Forstbetrieb? Foto: J. Kiessling, BMNT

Abb.: Informationen zu Forst + Kultur (in Wort und Bild) bietet auch die Bibliothek des BFW

Zertifikatslehrgang Forst + Kultur

Der Zertifikatslehrgang Forst + Kultur an der Forstlichen Ausbildungsstätte Traunkirchen stellt das Rüstzeug für praktische Umsetzungen zur Verfügung. Die vom BMNT gemeinsam mit dem Österreichischen Forstverein unter Mitwirkung der FAST erarbeitete Ausbildung ist europaweit einzigartig. Forst + Kultur-Aktivitäten im ländlichen Raum nutzen verstärkt kulturelle und touristische Potenziale im Umfeld der Forstwirtschaft. Der Zertifikatslehrgang Forst + Kultur bietet zum Erwerb fachlicher Grundlagen optimale Voraussetzungen. Dieser ist ein innovativer, praxisorientierter Beitrag zum Gesamtkonzept im Bereich Aus- und Weiterbildung des BMNT.

Der  Lehrgang mit 120 Stunden in 4 Modulen beispielsweise für WaldeigentümerInnen sowie Forstleute (BOKU-AbsolventInnen, FörsterInnen, Forstwarte, ForstwirtschaftsmeisterInnen) wird angeboten. Darüber hinaus bietet er für Expertinnen und Experten aus Touristik, Forschung/Archäologie, Bildung/Musealwesen, Denkmalpflege/Architektur, deren Einbindung in Projektentwicklung und -umsetzung wesentliche Impulse liefern kann, eine gute Weiterbildungsmöglichkeit.

Informationen und Termine zum Lehrgang 2019/2020



Mehr dazu unter: Österreichs Waldwirtschaft-Basis für Forst + Kultur auf der Homepage des Ministeriums für ein lebenwertes Österreich

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014