Baumsteigen

  Baumsteigen ist eine Tätigkeit, die mit hohem Arbeitsrisiko verbunden ist.

Beim Stützen- und Endmastbau hat sich in der forstlichen Praxis das Steigen mit Baumsteigeisen bewährt. Die schnelle Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes und die Beweglichkeit des Arbeiters beim Montieren der Bauteile sprechen für diese Aufstiegs- und Arbeitstechnik.

Bei Bäumen, die nicht verletzt werden dürfen, wie z.B. bei Probengewinnungen, in anerkannten Saatgutbeständen oder bei der Baumpflege hat sich hingegen die Seilsteigetechnik durchgesetzt.

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014