Praxiskurs Arbeitstechnik in der Jungbestandspflege auf Sturmschadens flächen mit Freischneidegerät und Spacer (30. April 2014)

Zielsetzung
Nach den Sturmschadensereignissen der Jahre 1990 (Wiebke), 1999 (Lothar) und 2008 (Paula und Emma) sind in Österreichs Wäldern riesige Kulturflächen entstanden. Sie bedürfen nun einer intensiven Pflege. Für eine effiziente Arbeitsdurchführung werden im Rahmen dieser Veranstaltung Arbeitstechniken zum richtigen Einsatz von Freischneidegerät und Spacer (535 FBx) vorgestellt und dadurch dem Teilnehmer die Möglichkeiten geboten, zweckmäßige Arbeitsabläufe zu diskutieren und praktisch zu üben.

Trainer
Team der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort
Trainer Martin Nolte des Forstlichen Bildungszentrums Nordrhein-Westfalen (Neheim Hüsten)

Zielgruppe
Waldbesitzer, Forstarbeiter, Forstunternehmer

Lehrinhalte
Arbeitstechnik mit dem Freischneidegerät und mit dem Gerät Spacer (535 FBx), Arbeitsabläufe bei der Behandlung von Nadel- und Laubholz, Sträuchern und
Ranken, Unfallver hütung und Ergonomie, Wartung, Instandsetzung und Pflege der Geräte. Im Praktikum hat der Teilnehmer Gelegenheit, die Arbeitsabläufe zu trainieren.

Kosten
FAST Ort - geförderter Kursbeitrag pro Teilnehmer Euro 55,00

Termin
30. April 2014, 9:00 bis 17:00Uhr
Max. 12 Teilnehmer

Anmeldung:
Forstliche Ausbildungsstätte Ort,
Johann Orth-Allee 16, 4810 Gmunden
07612/64419-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Spacer 535 FBx

 

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014