Symposium WALD & TOURISMUS (10. April 2014)

Für den Tourismus in unserer Region gewinnt der Wald zunehmend an Bedeutung. Der Anspruch der Gesellschaft an den Wald als Erholungsraum ist einer von vielen. Die Ausweitung touristischer Aktivitäten im Wald erfordert daher einen kompetenten Interessensabgleich aller Bedürfnisse unter Wahrung des Eigentums und mit dem Ziel einer nachhaltigen, ökologischen, ökonomischen und sozial abgestimmten Mehrfachnutzung. Im Rahmen dieses Symposiums sollen die sich bietenden Chancen einer Zusammenarbeit der Akteure aufgezeigt und  anhand erfolgreicher Projekte die zu beschreitenden Wege aufgezeigt werden.



Termin:
Donnerstag, 10. bis Freitag 11. April 2014

Ort:      
Gmunden, Forstliche Ausbildungsstätte Ort, Landschloss Ort
und Exkursion in den Naturpark Attersee-Traunsee


Programm:
Donnerstag, 10. April 2014


09.00 -
09.15 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
(BFW, FAST Ort, Naturpark Attersee-Traunsee)
09.15 -
09.45 Uhr
Laufende Aktivitäten zu Wald und Tourismus in Österreich
Mag. Alfred Grieshofer (BMLFUW)
09.45 -
10.15 Uhr
Entwicklungschancen für die Region durch LEADER Projekte - Wald und Tourismusaktivitäten im Blickpunkt
DI Wolfgang Löberbauer (Land OÖ)
10.15 -
10.45 Uhr
Naturpark Attersee-Traunsee als Chance für die regionale Entwicklung und Plattform für die Bündelung der gesellschaftlichen Ansprüche an den Wald
DI Clemens Schnaitl (Naturpark Attersee-Traunsee)
10.45 - 11.00 Uhr Kaffeepause
11.00 -
11.30 Uhr
Erholung und Freizeitnutzung im Bergwald: braucht es einen "Abwehrkampf"?
DI Peter Kapelari (Referatsleiter Hütten und Wege ÖAV)
11.30 -
12.00 Uhr
Wohin geht die Reise? Nachhaltiger Bergtourismus im Einklang mit der Alpenkonvention
Dr. Roland Kals (ARP; Beratender Ingenieur für Raumplanung und Landschaftsplanung Salzburg)
12.00 -
14.00 Uhr
Mittagspause
14.00 -
14.30 Uhr
Ein touristisches Nutzungskonzept für den Grünberg in Gmunden von der Planung bis zur Umsetzung
Dipl.-Ing. Thomas Steinmüller, Fö.Ing. Stephan Rabel (ÖBf AG Tourismus)
14.30 -
15.00 Uhr
Besucherlenkung am Beispiel des Projektes "Themenweg Jagd-Wald-Freizeitnutzung" am Hongar
Fö.Ing. Thomas Mair (Forstverwaltung Kammer des Prämonstratenser-Chorherrenstiftes Schlägl)
Dr. Roman Auer (Bezirksjagsverband Vöcklabruck)
15.00 -
15.30 Uhr
Kaffeepause
15.30 -
16.00 Uhr
Waldpädagogik - ein erfolgreicher Weg um Wissen über den Wald der Öffentlichkeit zu vermitteln
Fö. Ing. Fritz Wolf (Waldschule Almtal)
16.00 -
16.30 Uhr
Forst + Kultur: ein Beitrag zur Sicherung eines forstkulturellen Erbes
Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Jirikowski (FAST Ort Gmunden)
16.30 -
17.00 Uhr
Abschlussdiskussion


 
Freitag, 11. April 2014

08.30 - 12.00 Uhr Exkursion in die Wälder des Naturparks Attersee-Traunsee
Fachkundige Naturparkführungen zum Thema "Waldkammergut" oder "Holztrift Alm"
Marcella Ziesch, Bsc (ÖBf, Forstrevier Attergau),
Ing. Christof Buchegger (Outdoortrainer und Waldpädagoge),
Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Jirikowski (FAST Ort Gmunden),
DI Clemens Schnaitl (Naturpark Attersee-Traunsee)
Ab 12.00 Uhr Ausklang beim Mittagessen im Naturparkgebiet
(im Tagungsbeitrag  nicht enthalten)

       

Tagungsbeitrag:    Euro 50,-

Übernachtungsmöglichkeit:  an der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort möglich (im Tagungsbeitrag nicht enthalten)

Veranstalter: BFW Forstliche Ausbildungsstätte Ort (FAST)
  Naturpark Attersee-Traunsee


Anmeldung:
Forstliche Ausbildungsstätte Ort,
Johann Orth-Allee 16, 4810 Gmunden
07612/64419-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014