Seminar Biologischer Forstschutz - Lebensraum Auwald

Der Lebensraum Auwald umfasst den Überschwemmungsbereich von Bächen, Flüssen und Strömen und auch Gebiete mit hohem Grundwasserstand. Durch die Dynamik und Kraft des Wassers werden im Auwald vielfältige Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere geschaffen. Namhafte Referenten aus Forschung und Praxis informieren über den Lebensraum, die wirtschaftliche Bedeutung und die Gefährdungen des Auwaldes. Abgerundet wird die Veranstaltung, wie bereits in den vergangenen Jahren, durch ein Abendessen und gemütliches Zusammensein im Festsaal des Landschlosses Ort und einer Exkursion am folgenden Tag zum Seminarthema.

Programm, Dienstag, 29. April 2014 zum Nachlesen:

09:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
DI. Dr. Wolfgang Jirikowski - FAST Ort des BFW
DI. Dr. Peter Mayer - Leiter des BFW
DI. Dr. Walter Wolf - Landesforstdirektor OÖ
09:15 Uhr Auwalddynamik früher und heute - Einfluss von Flussregulierung und Kraftwerksbau auf die Waldstandorte der Donauauen
Univ. Prof. Dr. Helmut Schume - Universität für Bodenkultur Wien
10:30 Uhr Standortstypen und Waldgesellschaften im Auwald, Standortskartierung
DI Franz Starlinger - BFW Wien
11:15 Uhr Der Auwald aus forstbetrieblicher Sicht
Ing. Michael Bubna-Litic (PAN-Forst Haizendorf)
12:15 bis 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Waldbauliche Möglichkeiten im Auwald
DI Werner Ruhm - BFW Wien
Wertholzproduktion im Auwald
Ing. Hannes Schönauer - BFW Wien
15:00 Uhr Erlenphytophthora, Eschentriebsterben und andere Gefährdungen im Auwald
Dr. Thomas Cech - BFW Wien

15:45 Uhr
Kaffeepause
16:00 Uhr Der Auwald als Lebensraum für Biber und andere naturschutzrelevante Arten
DI Bernhard Schön - Abteilung Naturschutz,
Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

16:45 Uhr
Vogelarten und Vogelbeobachtung im Auwald
Dr. Susanne Stadler - Naturschutzabteilung Land Salzburg
ab 18:00 Uhr Abendessen im Festsaal der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort


Programm, Mittwoch, 30. April 2014

Exkursion zum Seminarthema in die Auwälder des Machlandes (Bezirk Perg)
Exkursionsführung:
DI. Dr. Wolfgang Jirikowski, DI. Johann Reisenberger, DI. Elfriede Moser, Ing. Leopold Gruber, DI. Herbert Spicar, Ing. Christian Brunner, Johann Pollhammer und Referenten des Vortages

08:00 Uhr Gemeinsame Abfahrt vom Toskanaparkplatz
Fahrt mit dem Bus in das Exkursionsgebiet
ab 12.30 Uhr Mittagessen in einem Gasthaus des Exkursionsgebietes
15:00 Uhr Rückkehr nach Gmunden, Ende der Veranstaltung.


Kosten:

FAST Ort - geförderter Seminar- und Exkursionsbeitrag pro Teilnehmer Euro 50,-
Abendprogramm (inkl. Buffett und Getränke) 29.04.2014 Euro 25,-
Übernachtung an der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort
Nächtigung in 2-Bett-Zimmern

Euro 27,30
Nächtigung in 1-Bett-Zimmer: nach Verfügbarkeit
Preis inklusive Frühstück und Tourismusabgabe
Euro 32,30
Förderhinweis: Gefördert aus Mitteln des Österreichischen Programms für die
Entwicklung des ländlichen Raums.
 



Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014