Das Waldpflanzenwissen unserer Großeltern für die heutige Zeit nutzen

Der Wald ist Lebensraum unterschiedlichster Pflanzen. Bei diesem botanischen Entdeckungsseminar lernen sie die Wildkräuter des Waldes zu erkennen, deren Inhaltsstoffe zu „er-riechen“ / zu „er-schmecken“, sowie die Wirkungsweisen der Inhaltsstoffe auf unseren Körper kennen.

Die Referentin Eunike Grahofer wird zu den einzelnen Pflanzen aus ihren Forschungsprojekten, aus den Geschichten und Volksanwendungen und Hintergründe der einfach Leute erzählen und den Bogen über die vernünftige Verwendung dieses Volkswissens für unsere heutigen Zeit spannen erzählen.

Gemeinsam wird eine Brücke zwischen dem alten Volksgebrauch, dem heutigen Wissen und den eigenen Ideen gespannt und in Kleingruppen eine „Fußpflege für lange Wanderungen“ und ein „erste Hilfe Balsam“ kreiert. Die Teilnehmer treten die Heimreise mit einem Rucksack voller Ideen für eigene Experimente und Rezepturen an.

 

Referentin: Frau Eunike Grahofer, Kräuterpädagogin und Autorin mit Schwerpunkt Ethnobotanik 

 

Das Seminar findet teilweise im Lehrsaal und teilweise auf Praktikumsflächen im Naturpark Attersee-Traunsee statt.

Das Seminar gilt als Fortbildung/D-Modul im Sinne der Rezertifizierung für WaldpädagogInnen.

Hier geht´s zum Buchungsformular

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014