Forsttechnik "ein Erfolgsfaktor für die Waldbewirtschaftung"

Forsttechnik – ein Erfolgsfaktor für die Waldbewirtschaftung

Die Holzernte folgt im nachhaltigen Kreislauf der Waldbewirtschaftung mit zwingender Logik auf Verjüngung (Pflanzung) und jahrzehntelange Pflege des Waldes.

Für den augenblicklichen wirtschaftlichen Erfolg stehen Kosten/fm sowie Pünktlichkeit und Qualität der Bereitstellung im Vordergrund – für die Zukunft hingegen zählen jene Spuren, die wir mit der eingesetzten Forsttechnik im Wald bzw. am Boden hinterlassen!

Der Einsatz angepasster Forsttechnik und Verfahren sowie die perfekte Planung und Steuerung der Holzernte ist also einerseits Voraussetzung für den aktuellen wirtschaftlichen Erfolg eines Forstbetriebes, andererseits aber von größter Bedeutung für gesunde, stabile und damit klimafitte Wälder für unsere Kinder- und Enkelgenerationen.

Im Rahmen dieser Tagung sollen Möglichkeiten, Chancen und Risiken der Holzernte mit angepasster Forsttechnik erörtert werden.

 

Tagungsprogramm:

ab 8:30 Uhr Anmeldung; Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bei Kaffee und Kuchen

 

9:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung; Präsident FM DI Mag. Johannes Wohlmacher

Erfolgschancen und Risiken der Mechanisierung im Bergwald; Univ.Prof. Dr. Karl Stampfer, Universität f. Bodenkultur Wien

Erfolgreich durch Vermeidung von Technikfolgeschäden; DI Nikolaus Nemestothy, BFW

 

ca. 10:45 Uhr Pause

Kurzrefertate zum Thema Angepasste Technologien und Kooperationen als Erfolgsfaktor für die Kleinwaldbewirtschaftung Podiumsdiskussion

•Brennholzaufbereitung – Profimaschine im gemeinschaftlichen Einsatz leistbar; Ing. Siegfried Sperrer, Rudolf Reiter

•Vollmechanisierte Holzernte mit Traktorschubharvester; FW Matthias Traunbauer

•Kleinseilgerät – Nische in der technisierten Forstwirtschaft?; Ofö. Ing. Fritz Wolf

•Effiziente Holzernte durch Kooperation; Ing. Karl Jagersberger und FWM Christoph Hierner

Pdiumsdiskussion; Moderation:DI Nikolaus Nemestothy, BFW

 

ca. 12:30 Uhr gemeinsames Mittagessen in der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort

 

13.30 Uhr Forsttraktor auf der Waage – was tut sich unter dem Rad, Seilwindenprüfung mit dem mobilen RIBADE-Windenprüfsystem Notrufsysteme; Vorführungen am Gelände der FAST Ort, Wolfgang Hanousek, Siegfried Sperrer

Neue Technologien bei der Waldarbeit im Dienste der Sicherheit; DI Siegfried Birngruber, Unfallverhütungsdienst SVB OÖ

 

Ende ca. 16.00 Uhr

 

Hier geht´s zum Anmeldeformular

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014