Seminar Betriebsziele, Nutzungsstrategien, Waldbauverfahren,

Das Vorsorgeprinzip hat in der Forstwirtschaft eine lange Tradition: strategisches Denken gehört zum Rüstzeug, um mittelfristig die gesteckten Ziele zu erreichen. Der Wald reagiert jedoch langsam. Umso besser müssen Nutzungsstrategien überlegt werden. Der Faktor Risiko gewinnt dabei an Bedeutung. Auf die zunehmende Unberechenbarkeit der Waldentwicklung werden wir uns nicht ausreden können. Vielmehr sollen uns handfeste Zahlen und Fakten helfen, die gewählte Strategie zu untermauern. Im Rahmen des Seminars beschäftigen uns u.a. folgende Fragen:

· Die Bewirtschaftungsstrategie – eine Frage der Betriebsziele
· Der optimale Holzvorrat – wie kapitalintensiv soll produziert werden?
· Vermögensziele und Ertragsziele – oder doch Normalwaldmodell?
· Das klassische Entscheidungsproblem der Forstökonomie: wann ist der ideale Nutzungszeitpunkt – hat das Pressler´sche Weiserprozent noch Bedeutung?
· Wie helfen uns Inventurdaten bei Strategiefindung und Erfolgskontrolle?
· Ökonomische Aspekte von Waldbauverfahren anhand von Modellrechnungen
· Ist Risiko kalkulierbar?
· Wie können wir den Arten- und Biotopschutz in die Management- und Nutzungsstrategie integrieren?

Eine Veranstaltung der Forstliche Ausbildungsstätte Ort, Gmunden in Zusammenarbeit mit Pro Silva, mit Praxisteil im Forstbesitz Herrle, Scharnstein, OÖ

Donnerstag, 30. März 2017 bis Freitag, 31. März 2017
Seminarbeitrag: € 80,- für förderbaren Personenkreis laut VOLE Geschäftsbedingungen; sonst € 160,-

Seminarfolder [pdf 0,2 MB]

Anmeldung:

Forstliche Ausbildungsstätte Ort

07612/64419

zur online Anmeldung

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014