Am 09.10.2019 wurde auf Burg Forchtenstein in Anwesenheit der wichtigsten Vertreter der Forstwirtschaft der Innovationspreis anlässlich der AUSTROFOMA 2019 vergeben.

Aus 28 eingereichten Produkten wurden 18 für die Auszeichnung nominiert, wobei je sechs auf die Kategorien „Holzernte-Maschinen“, „Geräte und Werkzeuge“ sowie „Ergonomie und Sicherheit“ entfielen.
Es war für die Jury, bestehend aus 20 Forstexperten, nicht leicht aus den durchwegs großartigen Innovationen für jede Kategorie einen Gewinner zu küren.

Kategorie Holzernte-Maschinen
In dieser Kategorie hat letztlich die brandaktuelle Diskussion um die Klimaerwärmung den entscheidenden Impuls für die Kür des Logset H8 Hybrid gegeben. Der Harvester von Logset wartet als weltweit erster Serien-Harvester mit Hybridantrieb mit Hybridtechnologie vom Feinsten auf! Zwischen Motor und Hydraulikpumpen wurde ein "Powerpack" installiert, welcher als E-Motor und Generator dienen kann und über einen hocheffizienten Energiespeicher (Super capacitor) verfügt. Wesentlicher Bestandteil des Systems ist ein Energiefluß-Steuerungssystem, welches ermöglicht, den Diesel-Motor kleiner zu halten, da die zusätzlich benötigte Energie aus dem E-Motor kommt. Wird die Motorkraft nicht zur Gänze benötigt, wird der E-Motor zum Generator und Strom erzeugt und gespeichert. Der versprochene Effekt hat überzeugt: 30% mehr Effizienz, 25% weniger Kraftstoff, 30% weniger CO2 Ausstoß!

Kategorie Geräte und Werkzeuge
Ausschlaggebend für die Wahl des von BaSt-Ing, einem innovativen Team aus Oberbayern entwickelten Erdbohrers Drillfast war die wirtschaftliche, einfache Lösung für die Lochpflanzung in schwierigen Situationen, wo der Lochspaten versagt. DrillFast ist ein Erdbohrer für handelsübliche Akku-Schlagschrauber. Ein leichtes und leistungsfähiges Erdbohrgerät für Zaunbau und Pflanzung, das Arbeitserleichterung durch Gewichtsreduktion und Wegfall der Drehmomentschläge durch Schlagschrauberantrieb verspricht. Design und geringes Gewicht ergeben ein leistungsfähiges, sicheres und wirtschaftliches Werkzeug für die Lochpflanzung – ein Pflanzverfahren, das im Lichte der Borkenkäferkalamitäten wieder an Bedeutung gewinnt.

Kategorie Ergonomie und Sicherheit
Beeindruckt vom hohen Grad an Sicherheitsgewinn fiel hier die Entscheidung auf das automatische Anhänger-Bremssystem STEYR S – Brake von CNH Industrial Österreich. Der mittels S-Brake intelligent bremsende Anhänger sorgt bei bestimmten Modellen der STEYR CVT Serie dafür, dass bei Verzögerung des Traktor-Anhänger-Gespannes, z.B. durch Zurücknehmen des Fahrpedals, die gezogenen Fahrzeuge über ihre eigene Betriebsbremse automatisch auch abgebremst und damit die Gespanne stabilisiert werden. Dies erhöht die Sicherheit, da die Verzögerung von Traktor und Anhänger automatisch angepasst wird und das Gespann gestreckt bleibt, ohne dass das Bremspedal betätigt werden muss.


Herzliche Gratulation den Ausgezeichneten!


Bild (Fotocredit: Martin Wöhrle, LKO, 09.10.2019): Die Preisträger (v.l.n.r) Daniel Müller-Habbel (MHD), Mikko Laurila (Logset), Josef Strobl (BaSt-Ing), David Schimpelsberger, (CNH-Österreich), Geraldine Ingram (CNH-Österreich), August Schönhuber (CNH-Österreich). Umrahmt von: links NR Nikolaus Berlakovic (ÖVP) und Nikolaus Nemestóthy (BFW, Vorsitzender des Fachausschusses für Forsttechnik im ÖFV) sowie rechts Präsident Franz Titschenbacher (Vorsitzender des Ausschusses für Forst- und Holzwirtschaft der LK Österreich) und Obmann Rudolf Rosenstatter (FHP und Waldverband Österreich)

Kontakt:

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

Tel.: +43-(0)7617/21444
Fax: +43-(0)7617/21444-391
E-mail: fasttraunkirchen@bfw.gv.at
http://www.fasttraunkirchen.at

Aktuelles:

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung


Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links:

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Bundesforschungszentrum fuer Wald © 2014